Mobile autonome Roboter

Im Bereich der Roboter unterscheidet man zwischen grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Typen: stationäre und mobile Roboter. Innerhalb der mobilen Variante gibt es zudem die Abstufung der autonomen, mobilen Roboter. Diese können sich selbstständig bewegen, agieren und vor allem auf Hindernisse oder Probleme reagieren. Dabei erhalten sie keinen Befehl von außerhalb, sondern wissen selbst, wie sie sich in bestimmten Situationen zu verhalten haben.

Funktionsweise von mobilen autonomen Robotern

Ein autonomer, mobiler Roboter ist in der Regel eine wahre Hightech-Maschine. Ausgestattet mit zahlreichen Sensoren findet er sich in seiner Umgebung bestens zurecht. Eine eigene Energieversorgung sorgt dafür, dass er sich unabhängig und für eine längere Zeit alleine bewegen kann. Im Gegensatz zu anderen Robotertypen sind sowohl die Hardware wie auch die Software direkt auf der Maschine verbaut. Eine Steuerungselektronik, die teilweise aus wenigen, einfachen Schaltkreisen besteht oder ein komplexes Computersystem sein kann, verleiht dem Gerät seine Dynamik und Flexibilität.

Die Hardware eines mobilen autonomen Roboters wird in zwei Kategorien eingeteilt: den Sensoren und den Aktoren. Innere Sensoren geben der Steuerungssoftware Daten darüber, wie es um den Zustand des Roboters bestellt ist, beispielsweise wie voll seine Batterien sind. Äußere Sensoren dagegen versorgen die Maschine mit Informationen über die momentane Umwelt, also der Beschaffenheit und dem Abstand von Hindernissen oder der Qualität des Bodens oder der Luft. Aktoren dagegen sorgen dafür, dass der Roboter lebendig wird. Sie veranlassen ihn zum Gehen oder zum Bewegen von Objekten.

Die Software eines mobilen autonomen Roboters wird eigens für den speziellen Typ entwickelt und passt sich genau den Funktionsweisen und dem vorgesehenen Einsatzzweck an. In der Wissenschaft bedient man sich den Methoden aus dem Bereich von neuronalen Netzen, um die Autonomie des Roboters herzustellen.

Einsatzgebiete dieser Roboter

Mobile autonome Roboter werden überall auf der Welt eingesetzt. Wir kennen sie als Staubsauger in der eigenen Wohnung, als Spielzeughunde für Kinder oder als Serviceroboter auf Ölplattformen. Doch diese ganz speziellen Varianten sind auch außerhalb unseres Planeten im Einsatz. Beispielsweise erforschen sie völlig selbstständig neue Planeten oder Kometen senden die Informationen an die Erde. Dabei werden diese Roboter in der Regel durch Solarenergie angetrieben und können völlig autonom mehrere Jahre in Funktion bleiben.